Touristeninfo

Willkommen!

decor-small-gold.png

Wir grüßen Sie recht herzlich und freuen uns dass Sie sich entschieden haben, unseres Land zu besuchen.

Jedes Volk liebt sein Heimatland und hält es für das Schönste.
Die Kroaten nennen ihre Heimat “Unsere schöne (Heimat)“, nach den ersten Strophen der Nationalhymne.
Die Republik Kroatien ist ein europäischer parlamentarischer Staat und ist Teil der europäischen politischen und kulturellen Geschichte. Der Größe nach, gehört sie zu den mittelgroßen europäischen Staaten wie Dänemark, Irland, Slowakei oder Schweiz. Kroatien ist ein Staat der offenen Grenzen, einfachen Zollformalitäten, ein Land des Friedens und Zuvorkommenheit den Gästen gegenüber. Wir bemühen uns, dass “Unsere Schöne“ auch so für andere die sie besuchen, ist und dass sie die schönsten Erinnerungen mit sich nehmen.
Wir stellen Ihnen einen Teil unsere Umgebung vor.


Nationalpark Krka

Das Nationalpark Krka verbreitet sich auf dem Gebiet am Fluss Krka, der nordöstlich von Knin 3 km entspringt, und er fließt durch den malerischen Canon, 75 km lang und bildet laute Wasserfälle – Krčić, Risnjak, Miljacka, Roški slap (26 m) und der bekannte Skradinski buk ( Krka Wasserfälle 46 m), die höchste Gipsbarriere in Europa…

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.npkrka.hr



Skradin

Skradin ist ein kleiner Ort am rechten Ufer des Flusses Krka, 16 Km von Sibenik entfernt. Der Badeort in Skradin befindet sich am Fluss Krka und dort, wo der Lauf der Krka in das Meer hineinführt.

Wegen dem gemischten Süss- und Salzwasser ist Skradin bekannt für die Jagd auf Fisch und für die Muscheln, etwas wovon die Einwohner bereits seit Jahren leben.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.skradin.hr

 

 



Šibenik

Šibenik befindet sich in der Mitte der kroatischen Adriaküste, in einer malerischen, ausgeprägten Bucht in die der Fluss Krka hineinfliesst, einer der schönsten Karstfluesse Kroatiens. Heute ist Šibenik das administrativ-politische…

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.sibenik-tourism.hr


Ostale destinacije

decor-small-gold.png

Der Park bietet vielseitige Freizeitaktivitäten: Spazierengehen, Bergsteigen, Rundfahrten mit dem elektrischen Parkboot und -zug, Fotografieren, Rad- und Skifahren, Rudern. Die Plitvicer Seen sind der bekannteste und meist besuchte unter den acht Nationalparks Kroatiens.

Zugleich sind sie das einzige Naturdenkmal in Kroatien, das auf die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen wurde, und zwar schon im Jahr 1979, als eines der ersten Naturdenkmäler auf der Liste überhaupt.

Laut IUCN, die acht Schutzgebietskategorien festlegt, gehören die Plitvicer Seen zur zweiten Kategorie: Nationalpark, der ein verwaltetes natürliches Gebiet ist, mit dem Zweck, die jeweiligen Ökosysteme zu schützen und Erholung zu bieten.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.np-plitvicka-jezera.hr

Velebit, Mit mehr als 2.000 Quadratkilometern Fläche ist der Naturpark Velebit bei weitem das größte unter Naturschutz stehende Gebiet in Kroatien, größer als alle anderen geschützten Gebiete zusammen. Innerhalb des Naturparks befindet sich eine ganze Reihe kleinerer geschützter Gebiete, einschließlich der zwei Nationalparks Nord Velebit und Paklenica, sowie eines strengen Reservats Hajdučki und Rožanski kukovi.

Auf diesem großartigen Bergmassiv, das nach seiner Vielgestaltigkeit, der Einmaligkeit der Reliefe und seiner reichen Pflanzen- und Tierwelt eines der bedeutendsten in Europa ist, gibt es eine ganze Reihe von Natursehenswürdigkeiten, die zum Schönsten gehören, das Kroatien zu bieten hat. Deswegen ist das ganze 150 Kilometer lange Gebirge geschützt und wurde von der UNESCO zum Welt-Biosphärenreservat erklärt, bis jetzt das einzige in Kroatien.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.velebit.hr

Naturpark umfasst zwei Canonstäler (Velika i Mala Paklenica) mit Felsen bis 400 Meter hoch, die senkrecht in der Richtung der Gebirgsdehnungen vom Meer bis zu gewalten Bergmassiven.

Im Meeres und Gebirgsberührung, in senkrechten und tiefen Canons im sanften Vorgebirgstal mit Hauptgrat Velebit sieht man eine Menge der herrlichen und seltenen Naturphänomens.

Iskonnatur weckt Interesse bei den Menschen und begeistert Besucher. NP Paklenica ist grandöse Alpenkulisse, auch im Ausland bekannt.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.paklenica.hr

Nationalpark Kornati ist eine von der gegliedersten Inselarchipelage im Mediteran, eine Einheit von 150 Inseln, Inselchen und Felsen die im mittleren Teil der Adria verbreitet werden.

Das ist das knallblaue Eckchen der Adria und das türkise Blaue des Meeres kommt noch mehr zum Ausdruck durch großaritge Struktur dagegen graue Steinfelsen auf der Insel.

Mit ihrem klarem Meer, evige Sonne, zahlreichsten Buchten und Häfchen bedeuten Kornati ein bestimmtes Ziel für Nautiker an ihrem Bummeln auf der Adria und die echte Auswahl für moderne Robinsons.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.kornati.hr

Der erste Einwohner der Stadt Split war der Kaiser Diokletian, der in der südlichen Bucht der Halbinsel im Jahre 293 nach Chr. einen prachtvollen Kaiserpalast von 30 000 m2 Fläche errichtete, in dem er auch bestattet wurde. Stürmische Jahrhunderte machten von diesem Palast eine Stadt, wo die Flüchtlinge aus Salona nach dem Angriff der Barbaren und Slawen Zuflucht fanden und das Leben erneuerten, nun aber hinter dicken Abwehrmauern.

In der Stadt, die über den Palast hinauswuchs, wechselten einander unterschiedliche Herrschaften ab, kroatische Könige im 10. Jahrhundert, ungarische und venezianische Herrscher, französische Regenten und die österreichische Monarchie.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.visitsplit.com

Biograd na Moru ist die Stadt im Norden Dalmatiens. Sie hat eine ideale Position als Zentrum der Riviera und des dalmatinischen nautischen Paradieses.

Wenn es einen Ort an der Adriaküste geben würde, den man wegen seiner Schönheit, idealer Position, der Harmonie, freundlicher Menschen und der Nähe der wichtigsten kroatischen Nationalparks wie auch der geschützten Naturgebiete besuchen und erforschen sollte, ist Biograd na Moru sicherlich die beste Wahl.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.tzg-biograd.hr

Zadar, eine Stadt außerordentlicher, 3000 Jahr langer Geschichte und mit wertvollem Kulturerbe. Eine Stadt die Ihnen jedes mal wieder etwas neues und originelles bietet.

Inmitten der Adriaküste gelegen ist Zadar das urbane Zentrum des nördlichen Dalmatiens und administratives, kulturelles, wirtschaftliches und politisches Zentrum der Region mit 92.000 Einwohnern.

Die Stadt Zadar bietet Ihnen neben der sehr gut erhaltenen Geschichte auch alle Einrichtungen einer modernen Stadt mit zahlreichen touristischen Attraktionen. Von hochwertiger Unterkunft, bis zu traditioneller Küche, kulturelle Besonderheiten, moderne Sporteinrichtungen und zahlreiche Ausflüge.

Mit Zadar wählen Sie den richtigen Urlaubsort für Entspannung, aber auch Sport und Unterhaltung aus.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.tzzadar.hr

Die Stadt Knin liegt unweit des Quellortes des Flusses Krka, am Grenzgebiet, wo Bosnien auf die kroatischen Regionen Dalmatien und Lika trifft, wo sich die Straßenlienien zwischen dem Landesinneren und dem Meer kreuzen.

Das hat dazu geführt, dass die Stadt oft als „Schlüssel Kroatiens“ oder „Tür zu Dalmatien“ bezeichnet wird.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.tz-knin.hr

Visovac entstand durch die Verbreitung des Flusses Krka, wo das grüne Wasser die Felsenwand zerlegte, wobei die Natur und Geschichtserbe in eine harmonische Verbindung verwandelt werden.

Mit dem gebirgigen Miljevac und herrlichen Rupska Feld umgeben, wo die Mühe der Diener, die Schönheit der Natur, das Knallblaue des Sees, Geschichtversuchungen hart unterbringt.

Beachtenwert ist der Fels in der üppigen Natur, wo Franziskanner mit der braven Arbeit durchs Jahrhundert eine Insel schufen, voll von bunten Blumen, Obstbäumen, Gemüse, was Touristen unwiederstehlich verlockt.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.visovac.hr

Trogir liegt im Zentrum von Dalmatien, an der Adriaküste. Aufgrund seiner Lage und Naturschutz, der Hafen ist ein beliebtes Reiseziel für Nautiker. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Dubrovnik, Sibenik, Zadar und Nationalparks sind in einem Umkreis von ein paar hundert Kilometer entfernt.

Da der Flughafen von Split ist nur 5 km von der Autobahnausfahrt 15 km, von wo aus man keinen Platz, keinen Hafen zu kommen, ist nicht eine Insel weit genug weg von Trogir, dass es vermieden werden könnten. Wenn man dazu noch die Anzahl Sonnentage, haben Sie ein ideales Reiseziel für abenteuer Exploration von Dalmatien, einen entspannten Urlaub, Flucht aus Land und fragen, durch die Gewässer.

Detaillierter können sie sich erkundigen auf www.tztrogir.hr